Thomas-Ina.jpg
philosophy.jpg
bulli.jpg
intensivtraining_deutsch_v2.jpg
spaziergaenge_v3.jpg
bild_website_1.jpg
private_walk_v2.jpg
hundeparadies_V2.jpg
philosophy_deutsch.jpg
methode.jpg
bjoern_v2.jpg
Thomas-Ina.jpg

Experten zu Gast


SCROLL DOWN

Experten zu Gast


Ina und Thomas Baumann, in Deutschland wohl mit die renomiertesten Verhaltensexperten und Hundetrainer, kommen im Oktober nach Ibiza !!!

Wir sind stolz und voller Vorfreude, daß wir die beiden für ein 3-tägiges Praxis-Seminar gewinnen konnten. Ich selbst habe bereits diverse Seminare bei den Baumanns besucht und kann ohne Übertreibung behaupten, daß der zu erzielende Wissens- und Kompetenzgewinn seinesgleichen sucht.

In Zusammenarbeit mit Dogs ABC Ibiza werden sie ein überaus innovatives und praxisorientiertes Seminar geben, welches verschiedenen Themenbereiche abdecken wird. Wir wollen damit möglichst vielen Hundehaltern auf den Balearen die einmalige Gelegenheit geben, Expertenwissen aus erster Hand vermittelt zu bekommen:

Dogs ABC.ai

Moderne Hundeerziehung für Hunde mit Normalverhalten und für schwierige Hunde

Verhaltensweisen eines Hundes, die von gesellschaftlichen Normvorstellungen abweichen, gelten als unerwünscht. Hundebesitzer, die – aus welchen Gründen auch immer – nicht in der Lage sind, unerwünschtes Verhalten zu verhindern, bekommen sehr schnell auch Beziehungsprobleme mit dem persönlichen Umfeld. Daraus kann sich im Einzelfall eine erhebliche und einengende Tragweite entwickeln.

Dabei könnte es so einfach sein: unerwünschtes Verhalten des Hundes hat unangenehme und negative Folgen, erwünschtes Verhalten hat positive Folgen. Besitzt ein Hundebesitzer eine gute Fähigkeit zur Manipulation, kann er dieses Lerngesetz grundsätzlich auch umsetzen. Doch der Hund ist ein hochintelligentes Wesen, das seinerseits auch die Fähigkeiten zur Manipulation seines Besitzers vorweisen kann. Daraus können komplizierte Alltags-Situationen erwachsen, die letztlich sehr schnell und häufig ungerechtfertigt dem Hund den Stempel „Problemhund“ aufdrücken.

Inhalte:

  • Gehorsams-Defizite
  • Soziale Beziehungsprobleme
  • Innenfokus / Außenfokus
  • Hetzen und Jagen
  • Ausbleibender Führungsanspruch
  • Probleme im häuslichen Bereich
  • Das „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“-Syndrom
  • Angst und Aggression
  • Krisen- und Konfliktmanagement

 

Für Besitzer von mehreren Hunden ergeben sich oftmals noch ganz andere Herausforderungen. Daher gehen wir gern auf deren erweiterte Bedürfnisse ein:

Seit einigen Jahren „boomt“ die Mehrhundehaltung in bemerkenswerter Weise. Dabei wird das Zusammenleben des Menschen mit zwei oder mehr Hunden auch immer wieder auf die Probe gestellt. Die Zielstellung der Zweibeiner ist ja einvernehmlich eindeutig: ALLE Beteiligten sollen möglichst glücklich und zufrieden zusammenleben. Dort wo das gelingen kann, findet man in der Regel harmonisch ausgerichtete Lebensqualitäten bei Mensch und Hund. Doch in vielen Fällen gelingt es den Menschen nicht, die erhoffte Harmonie herzustellen. Begibt man sich dann auf die Ursachensuche, wird man als Hundetrainer fast immer fündig. Dem Hundehalter allerdings bleiben diese Ursachen fast immer verborgen, denn er macht sich in den meisten Fällen zu wenig oder auch zu viele Gedanken darüber, wie ein solides soziales Management im Zusammenleben mit Hunden gelingen könnte.

Wer glaubt, Hunde sind einfach Tiere, die sich gefälligst einem durch Menschenhand errichteten Regelwerk zu unterziehen haben, denkt falsch. Wer hingegen glaubt, dass Hunde Mitgeschöpfe sind, die ohne Konfliktorientierung und ohne Reibungspunkte mit anderen Artgenossen zusammenleben wollen und können, denkt auch falsch!
Richtiges und wegweisendes menschliches Denken und Handeln ist nur möglich, wenn man genauer weißt, wie unsere Hunde wirklich „ticken“.

Auf sozialer Ebene gibt es zwischen Menschen und Hunden eine enorme Übereinstimmung. Menschen sind emotional vielseitig; sie sind freundlich, herzlich, wütend, traurig, egoistisch, in Teilen narzisstisch, empathisch und – je nach „Bedarf“ – ehrlich aber auch mal verlogen. Hunde sind das alles auch!!! Menschen streben nach Harmonie und seelischer Zufriedenheit; und beteiligen sich dennoch an Mobbing und anderen sozialen Gemeinheiten. Hunde auch!!!

Damit wird auch klar, dass in einer (Mehr)hundehaltung sogenannte „alte Zöpfe“ und damit ausschließliche Gedanken an Dominanz, Hierarchie und pauschalen Hausstandsregeln in den Hintergrund rücken müssen.  Stattdessen sollten Hunde vorrangig durch individuelle und bedürfnisgerechte Privilegien, Regeln, Gebote und Verbote in der Familie leben können. Hierarchische Sozialstrukturen und damit Dominanzbeziehungen unter den Hunden können sich dabei durchaus ergeben, müssen es aber nicht. Hunde haben im engeren Zusammenleben mit ihren Menschen Rechte und Plichten, die ihnen der Zweibeiner situativ vermitteln können muss. Stimmt das Management des Menschen, stimmt auch – von wenigen Ausnahmen abgesehen – die Harmonie in der Hundegruppe.

Inhalte:

• Grundlagen der Kommunikation / Interaktion
• Sender-Empfänger-Prinzipien
• Konfliktmanagement und „Streitkultur“ unter Hunden
• Mobbing erkennen, beobachten, beurteilen und verhindern
• „Anti-Mobbing“-Strategien und -Training
• Soziales Gruppenmanagement durch den Zweibeiner
• Kernmerkmale der „abhängigen Dominanz“
• konstruktive und destruktive Aggressionen in der Hundegruppe

 

Unser Referent: Thomas Baumann zählt seit vielen Jahren zu den bekanntesten und erfolgreichsten Hundetrainern und Fachbuchautoren in Deutschland. Der ehemalige Ausbildungs-Spezialist im Diensthundewesen der Polizei gehörte zudem vier Jahre lang als deutscher Polizeivertreter einer europäischen INTERPOL-Expertenkommission an.

Durch seine professionelle Arbeit mit Hunden und deren Menschen sowie durch seine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Wissenschaftlern gilt sein Kompetenzniveau selbst unter Kritikern als besonders hoch. Als Sachverständige, Dozenten und Referenten bestechen Thomas Baumann und seine Frau Ina immer wieder durch besondere analytische Fähigkeiten bei der Beurteilung von Hunden und deren Verhalten.

Thomas Baumann lebt zusammen mit seiner Frau in der Nähe von Berlin, wo beide unter anderem die Tierschutzorganisation Dogworld-Stiftung, www.tierheim-stiftung.de - Lebenshilfe für verwaiste Hunde - betreiben.

Auf der Webseite des Hundezentrums und der Facebookseite erhaltet ihr weitere Informationen zu dem Ehepaar Bauman und deren professioneller Arbeit. Auf ihren Seminaren, Schulungen und Individual-Beratungen betreuen und unterstützen beide jährlich mehrere hundert Zweibeiner bei deren großen und kleinen Problemen im Zusammenleben mit ihren Vierbeinern.

 

Teilnahme am Praxis-Seminar: Eine aktive Teilnahme ist für (Mehr-)Hundehalter (mindestens 1, höchstens 5 Hunde) nach bestätigter Anmeldung möglich.
Bevorzugt werden dabei Hunde(gruppen), die im sozialen Zusammenleben Defizite gleich welcher Form aufweisen. Die Hunde werden im Seminar analysiert und im Ergebnis erhalten die Zweibeiner Empfehlungen für einen Abbau der sozialen Defizite. Da bestimmte Erkrankungen bei einem Hund eine Teilnahme am Seminar ausschließen, sollten bei einer Anmeldung evtl. vorliegende gesundheitliche Störungen angegeben werden.

Hinweis: Für eine Teilnahme am Seminar ist der Abendvortrag verpflichtend, da hierbei die theoretischen Grundlagen zum Fachseminar vermittelt werden. Eine Teilnahme am Seminar ohne Abendvortrag ist deshalb nicht möglich.

Für weitere Informationen und die Anmeldung sendet uns bitte eine E-mail an: training@dogs-abc-ibiza.com

 

05.10. Abendvortrag von ca. 4 Stunden // Theorieteil: 30 € (Teilnahme Voraussetzung für den praktischen Teil und im Gesamtpreis dann enthalten)

06.10. und 07.10. ganztägiges Praxis-Seminar: 240 € (passiv - ohne eigenen Hund) // 290 € (aktiv  - mit eigenen Hunden)

Die genaue Zeitplanung wird ca. 4 Wochen vor der Veranstaltung bekanntgegeben.
 

philosophy.jpg

Willkommen


Willkommen


Hunde sind irgendwie auch nur Menschen

Mit all ihrer Vielschichtigkeit und Individualität, einer eigenen Seele und einer ausgeprägten Gefühlswelt.

Die Hundeschule Dogs ABC Ibiza arbeitet mit einer Philosophie und Methodik, die auf angemessener Kommunikation und einer gesunden Beziehung zu Ihrem Hund basiert. Sind diese beiden Grundpfeiler stabil, ist das Zusammenleben meist sorgenfrei und die Erziehung weitgehend problemlos. Jeder Hund wird von uns intensiv beobachtet und es wird ein individueller Trainingsplan für den Vierbeiner erstellt.

Unsere umfassenden Dienstleistungen zum Thema Hundetraining finden sie im folgenden...

bulli.jpg

individuelles Hundetraining


individuelles Hundetraining


Individuelle Beratung steht an erster Stelle. Daher gibt es keine pauschale Anleitung im Umgang mit Lebewesen. Hunde sind keine Maschinen.

Daher sprechen wir zunächst über Ihre Wünsche und Ziele, die Sie im Zusammenleben mit Ihrem Vierbeinder haben und entwickeln dann nach Beobachtung und Analyse der Ausgangssituation einen maßgeschneiderten Ausbildungsplan.

Meistens lässt sich unerwünschtes Verhalten erzieherisch verändern - manchmal ist jedoch auch ein verhaltenstherapeutischer Ansatz erforderlich. Insofern lassen sich viele „Probleme“ sehr schnell lösen – manches Thema kann aber auch intensivere Arbeit und Geduld erfordern - immer abhängig von dem individuellen Hund (und auch seinem Besitzer). Wir bringen Ihrem Hund das Hunde-ABC bei, üben und überprüfen das Gelernte, erhöhen langsam die Schwierigkeitsgrade, bis wir ein nachhaltiges und zuverlässiges Resultat erzielen. Darüber hinaus geben wir Ihnen Tipps und unterbreiten Vorschläge für die artgerechte, mentale und körperliche Auslastung Ihres Partners auf vier Pfoten.

Der Aufbau und die Festigung einer gesunden Beziehung zu Ihrem Hund hat bei DOG ABC immer höchste Priorität.


Einzelstunde: 60 € plus Anfahrt
 

intensivtraining_deutsch_v2.jpg

Intensivtraining


Intensivtraining


Hunde sind Meister im Beobachten und lernen vorwiegend über Erfahrung und Wiederholung. 

Das Dogs ABC HUNDEINTERNAT bietet hierzu ideale Rahmenbedingungen: Ihr Hund lebt rund um die Uhr mit mir und meinen Hunden in einem Umfeld, in dem klare Regeln, Rechte und Pflichten bestehen. Ihr Hund zieht für einen vereinbarten Zeitraum bei uns ein und absolviert ein individuell auf ihn zugeschnittenes Trainingsprogramm gemäß Ihren Anforderungen und unseren Vorschlägen. Neben dem permanenten Lernen von den anderen Hunden erhält unser Schüler täglich zahlreiche KURZE Trainingseinheiten in den vorher bestimmten Themenbereichen wie zum Beispiel...

  • Erlernen von Ruhe und Langsamkeit
  • Impulskontrolle und Frustrationstoleranz
  • Grundgehorsam
  • Sozialisierung
  • Kompetenz in der Problemlösung
  • Aufbau von Selbstbewusstsein

Die einzelnen Übungseinheiten werden geplant, durchgeführt und auf den Lernfortschritt und die Entwicklung ihres Hundes abgestimmt. Viel Auslauf auf dem Grundstück und ungestörtes Ausruhen gehören selbstverständlich ebenso dazu wie die Teilnahme an täglichen Spaziergängen in unterschiedlichen Hundegruppen. Hierbei wird bereits gelerntes abgerufen und unter Ablenkung geformt und manifestiert. Der Trainingserfolg wird per Videotagebuch dokumentiert.

Dies alles ist die Vorbereitung auf die Weiterführung des Trainings zusammen mit Ihnen, dem Hundebesitzer, damit Sie und Ihr Hund ein starkes Team werden. Dieses Team-Coaching wird von mir im Rahmen von Einzelstunden begleitet und schrittweise mit dem Halter eingeübt.

Ernährung im ABC-Hundeinternat: Artgerechte und gesunde B.A.R.F. Diät, hochwertiges und getreidefreies Trockenfutter oder Ihr eigenes Futter.

 

Kalenderwoche: 600 €

Tag extra: 100 €

spaziergaenge_v3.jpg

Hundespaziergänge


Hundespaziergänge


Hundespaziergänge sind wesentliches Element der Erziehungsarbeit und integraler Bestandteil unseres Trainingskonzeptes.

Die Routen wählen wir abwechslungsreich, angemessen und absolut sicher für Ihren Hund. Wir achten auf ständige Kontrolle unserer Hunde und führen eine Gruppe von maximal sechs Hunden. Weiterhin tragen die meisten freilaufende Hunde ein GPS-Gerät des Herstellers TRACTIVE (tractive.com) zur Lokalisierung des Hundes in Echtzeit. Und sollte einmal der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass ein Kollege sich zu weit von der Gruppe entfernt, wissen wir immer sofort, wo er sich rumtreibt.

Hunde, die neu in eine Gruppe integriert werden, starten immer als "Anfänger".  In diesem Stadium werden die Orientierung am Hundeführer, der Rückruf, die Leinenführigkeit und das Sozialverhalten überprüft und beurteilt – und bei Bedarf verbessert. 

Den Status "Fortgeschritten" erreichen die allermeisten Hunde innerhalb kürzester Zeit, womit dann mehr Freiheit, sprich Freilauf möglich ist.
Daher ist gerade für "Anfänger" der Spaziergang - neben dem Auslauf - immer auch Unterricht um möglichst bald die Stufe "Fortgeschritten" zu erreichen.

Zusätzlich zur Beschäftigung und Bewegung des Hundes, profitiert parallel der Halter von der Erziehungsarbeit und dem Hundetraining während der Spaziergänge. Unter Bedingungen, die im wirklichen Leben vorkommen, lernt ihr Hund ansprechbar und fokussiert zu bleiben.
Spaziergänge mit unterschiedlich starken Außenreizen helfen bei der Stabilisierung und Festigung des erlernten Verhaltens. Und durch die Begleitung von fortgeschrittenen Hunden wird sich das (Fehl-)verhalten des Schülers wesentlich schneller stabilisieren als dies im Einzeltraining der Fall wäre. Denn Ihr Hund lernt von den anderen...

Anfänger: 30 €

Fortgeschritten: 20 €

Für Entfernungen zum Kunden von Santa Gertrudis aus berechnen wir eine zeitabhängige Anfahrtsgebühr. Bei Übergabe und Abholung des Hundes durch Sie entfällt diese natürlich.

bild_website_1.jpg

Rohfutter B.A.R.F.


Rohfutter B.A.R.F.


Die gesunde Ernährung Ihres Hundes liegt uns sehr am Herzen.

Wir geben unseren eigenen Tieren fast ausschließlich Rohfutter in Form von frischem Rohfleisch und Gemüse-/Obstpürree und empfehlen dies natürlich auch unseren Kunden. Da die Produkte für eine ausgewogenen Diät in Spanien kaum zu bekommen sind, importieren wir diese tiefgekühlt und in Lebensmittelqualität aus Deutschland. Derzeit bieten wir 15 verschiedene Fleischsorten an. Die zahlreichen Vorteile der Umstellung auf diese natürliche und gesunde Form der Ernährung entnehmen Sie bitte unserem Flyer weiter unten auf der Seite.

Für weitere Information kontaktieren Sie uns gern - kostenlose Beratung UND Lieferung sind Bestandteil unseres Services.

 

Fleisch: 2,50 € pro 500 Gramm Paket

Gemüse/Obst: 3,00 € pro 500 Gramm Paket

 

private_walk_v2.jpg

private Hundebetreuung


private Hundebetreuung


Dogs ABC bietet maßgescheiderte Services für jeden Hund.

Spaziergänge in der Gruppe sind für die meisten Hunde ein spannendes Erlebnis und perfekt für die Sozialisierung und Ausbildung. Jedoch gibt es auch Hunde, die ein maßgeschneidertes Programm brauchen. Zum Beispiel ist der Hund womöglich nicht gern mit anderen Hunden zusammen oder schon etwas zu alt für die langen Ausflüge. Oder es passt zeitlich nicht in das Gruppenprogramm, und der Hund muss zu einer anderen Tageszeit betreut werden. Die Gründe sind vielfältig. Und wir sind flexibel.

Wir bieten an, zu jeder Zeit an jeden Ort auf Ibiza zu kommen, um Ihren Vierbeiner persönlich zu verpflegen, mit ihm Spaziergänge zu machen, zu spielen und/oder erzieherisch zu arbeiten.

Auch wenn Sie selbst nicht zu Hause sind, brauchen Sie sich zukünftig um das Wohlergehen Ihres Vierbeiners keine Sorgen mehr machen: Dogs ABC besucht Ihren Liebling und gibt ihm die Zuwendung und Aufmerksamkeit, die er braucht und die wir gemeinsam im Vorfeld vereinbart haben.

Und damit Sie immer ein gutes Gefühl haben, schicken wir Ihnen regelmäßig Bilder und kurze Infos, wie es Ihrem Hund geht.

 

ab 40 € plus Anfahrt

hundeparadies_V2.jpg

Ibiza dog retreat


Ibiza dog retreat


Das VIP-Programm für Ihren besten Freund, in der Spaß- und Wellness-Oase Dogs ABC:

Jeden Morgen machen wir einen wunderschönen Ausflug und erkunden auf immer verschiedenen Routen die schönsten Plätze der Insel. Nach der Rückkehr gibt es einen leichten, natürlichen Snack - dann entspannen und erholen wir uns erstmal von den vielen neuen Eindrücken und Gerüchen.

Weiter geht es mit einem abwechslungsreichen und relaxten Nachmittag. Mit einem abwechslungsreichen Animationsprogramm, mentaler Stimulation durch Such- und Intelligenzspiele, Langsamkeits-Übungen sowie leichtem Gehorsamkeitstraining, gefolgt von glücklichen und ausgiebigen Ruhephasen.

Wenn es etwas kühler wird, werden wir wieder aktiver und spielen nach Belieben mit unseren neuen Hundefreunden. Noch eine weitere Trainingseinheit und ein letzter Spaziergang mit anschließendem 5-Sterne-Abendessen runden den perfekten Tag ab. Auf dem Menüplan steht täglich eine andere Köstlichkeit, komponiert aus Premium-Fleisch, leckerem Obst und Gemüse oder nach eigenem Plan.

Auf der medizinischen Seite werden unsere Gäste von dem erfahrenen Tierarzt und Physiotherapeut - Schwerpunkt Chiropraktik - Dr. Stefan Oetjen betreut. So bekommen alle VIP-Gäste bei DOG ABC wiederholt eine professionelle Wellness-Massage zur Entspannung und Lockerung der Muskulatur.

Am letzten Tag, bevor es nach Hause geht, wird der Ehrengast von unserem Hundefrisör hübsch gemacht. Und eines ist sicher: Er wird von der Woche seines Lebens nur so schwärmen! Dokumentiert mit einem persönlichen Videotagebuch als Erinnerung für Sie.

Das Spaß- und Wellnessprogramm wird für jeden unserer VIP-Gäste individuell im Vorfeld abgestimmt.

 

Kalenderwoche: 1.200 €

Tag extra: 150 €

 

philosophy_deutsch.jpg

Philosophie


Philosophie


Hundetraining ist für mich ein verantwortungsvoller Erziehungs- oder Beratungsauftrag.

Um optimale Ergebnisse erzielen zu können, muss ich den individuellen Charakter des Tieres sowie seine spezielle Lebenssituation analysieren und einschätzen. Das heißt, eine sorgfältige Beobachtung des gesamten Verbundes aus Hund(e)/Halter/Umfeld und Verhaltensmustern ist der erste Schritt eines erfolgreichen Hundetrainings. Nach der Grundanalyse werden passende Maßnahmen und Verhaltensregeln bestimmt und während der ersten Trainingszeit konsequent umgesetzt. Die gewünschten Resultate sind in der Regel schnell und vor allem nachhaltig sichtbar, wenn Sie mit Ihrem Tier zu einem Team werden.

Ein erzogener Hund ist ein glücklicher, stabiler und vor allem freier Partner, da man seinen Freiraum immer weniger einschränken muß, wenn der Hund seine Regeln kennt und sich nach unseren Vorstellungen verhält.

Generell gilt: Die Kombination aus Liebe und Zuneigung, körperliche UND mentale Auslastung und auch Disziplin - in einem gesunden Verhältnis zueinander – macht aus unseren Hunden glückliche und treue Gefährten, die unser Leben jeden Tag aufs neue bereichern.

methode.jpg

Methodik


Methodik


Liebe Hunde,

willkommen bei Dogs ABC! Was Euch bei uns erwartet:

  • Ein kontrolliertes und sicheres Umfeld
  • Ruhe, Kompetenz und souveränes Verhalten deiner „Vorgesetzten“
  • Klare Kommunikation, damit wir uns bestens verstehen
  • Ein freundschaftlicher und liebevoller Umgang miteinander
  • Viel Zeit für deine Interessen
  • Nette Hunde-Kollegen, die dich auf deinem Weg unterstützen
  • Abwechslungsreiche Aufgaben und spannende Ausflüge

Bei DOGS ABC muss Arbeit immer Spaß machen! Das steigert die Motivation des Hundes und führt automatisch zu besseren Leistungen. Und weil wir meistens im Rudel arbeiten, helfen die fortgeschrittenen Hunde-Kollegen dabei mit. Da kann sich der neue genau abschauen, was wir eigentlich von ihm wollen. 

Als erstes nehmen wir Hektik und Ablenkung raus und fügen Konzentration und Orientierung hinzu. Damit wird die Ausbildung viel einfacher und entspannter. Dann arbeiten wir intensiv daran, dass der Hund lernt, sich mit Freude an seinem Hundeführer zu orientieren. Hat er dieses Prinzip verstanden, erhalten wir fast von alleine ein entspanntes „an-der-Leine-gehen“, ein verlässliches "Stopp", "Komm" oder "Sitz“ und was sonst noch so zum Hunde-ABC dazu gehört.

Noch ein Gedanke zur "positiven Verstärkung": Dieses Prinzip wird bei uns selbstverständlich als Kernelement angewendet, jedoch nicht ausschließlich. Korrektur-Methoden und Hilfestellung bei unerwünschtem Verhalten haben wir ebenfalls im Ausbildungsprogramm. Weil aber kein Hund wie der andere ist, kommt es auf hohe Flexibilität in der Anwendung der unterschiedlichen Methoden an. Nur so erreichen wir optimale Lernergebnisse bei der Vielzahl an unterschiedlichen Hunde-Charakteren.

Denn nur mit Flexibilität und individueller Führung können wir der Intelligenz unserer vierbeinigen Freunde gerecht werden.

bjoern_v2.jpg

Björn


Björn


Nach erfolgreichen Jahren in der IT-Branche, arbeitet Björn seit 2012 als zertifizierter Hundetrainer und Verhaltensberater.

Aufbauend auf seiner umfassenden Ausbildung, die er in Barcelona absolvierte, beschäftigt sich Björn intensiv mit Psychologie und Verhaltenbiologie. Er besucht regelmäßig Seminare bei seinem Lehrmeister Thomas Baumann - Deutschlands höchst anerkanntem Experten in Hundeverhalten - vorwiegend zum Thema "schwierige Hunde", um neben dem klassischen Trainieren von Hunden, auch eine Rehabilitation aggressiver Hunde fundiert und erfolgreich umsetzen zu können.

Björn überträgt seine weitreichenden theoretischen Kenntnisse unter Zuhilfenahme etablierter Projektmanagement-Prinzipien in seine tägliche Praxisarbeit. Seine Erfahrung, Intuition und Flexibilität in der Umsetzung ermöglichen es ihm, für jeden Hund individuell zugeschnittene Trainingspläne zu erstellen, anzupassen, und umzusetzen.

Wir freuen uns auf Sie.